ADO.NET Connection Strings

Wer mit ADO.NET auf Datenbanksysteme zugreifen möchte, muss jeweils die richtigen Verbindungsparameter kennen. In diesem Blog-Artikel habe ich für die Open-Source-Datenbanksysteme PostgreSQL, MySQL und Firebird die möglichen Verbindungsparameter zusammengesucht.

Diskussion

ADO.NET ist eine .NET-Klassenbibliothek für den Zugriff auf Datenbanksysteme. Der Zugriff auf die verschiedenen Datenbanksysteme wird dabei so gut es geht abstrahiert. Spätestens wenn man jedoch eine Verbindung zu einem bestimmten Datenbanksystem aufbauen möchte, wird man mit unterschiedlichen Verbindungsparametern konfrontiert.

Generell wird eine ADO.NET-Verbindung wird mit Hilfe eines Connection String definiert, dessen Syntax wie folgt lautet:

keyword1=value; keyword2=value;

Ein ConnectionString ist also schlicht eine Liste von Schlüssel-/Wert-Paaren. Ein Beispiel für einen Firebird-ConnectionString:

User ID=admin;Password=secret;Host=localhost;Database=Magellan7.fdb;charset=UTF8;

Das Problem ist nun, dass jedes Datenbanksystem zum Teil eigene Schlüssel-/Wert-Paare definiert und diese sind leider nicht immer gut dokumentiert bzw. aufzufinden. Für die Datenbanksysteme PostgreSQL, MySQL und Firebird haben ich die entsprechenden Informationen hier zusammengetragen.

PostgreSQL

Parameter

Die ConnectionString-Parameter für PostgreSQL sind in der Npgsql-Dokumentation gut dokumentiert.

Aliase

Parameter Aliase
Host Server
Database DB
Username User Name, UserId, User Id, UID
Password PSW, PWD
Kerberos Service Name Krbsrvname

MySQL

Parameter

Die ConnectionString-Parameter für MySQL sind in der MySqlConnector-Dokumentation gut dokumentiert.

Firebird

Parameter

Die ConnectionString-Parameter für Firebird sind leider nirgendwo komplett beschrieben. Da bleibt nur der Blick in den Quelltext des Firebird ADO.NET Data Providers.

Parameter Standard Bermerkung
user id Benutzername für Datenbankzugriff
password Kennwort für Datenbankzugriff
role name Benutzerrolle für Datenbankzugriff
data source Hostname des Firebird-Servers
port number 3050 TCP-Port des Firebird-Servers
initial catalog Dateipfad zur Datenbank
character set UTF8 Zeichensatz der Datenbank
dialect 3
packet size 8192
pooling true
connection lifetime 0
min pool size 0
max pool size 100
connection timeout 15
fetch size 200
server type 0 =Default
isolation level 2 =ReadCommitted
records affected true
enlist true
client library fbembed
cache pages 0
no db triggers false
no garbage collect false
compression false
crypt key
wire crypt 1 =Enabled

Aliase

Parameter Aliase
user id userid, uid, user name, username
port number port
data source host, server, datasource
password user pasword, userpassword
role name role
initial catalog database
character set charset
packet size packetsize
connection lifetime connectionlifetime
min pool size minpoolsize
max pool size maxpoolsize
connection timeout connectiontimeout, timeout
fetch size fetchsize
server type servertype
isolation level isolationlevel
client library clientlibrary
cache pages cachepages, pagebuffers, page buffers
no db triggers nodbtriggers, no dbtriggers, no database triggers, nodatabasetriggers
no garbage collect nogarbagecollect
compression wire compression
crypt key cryptkey
wire crypt wirecrypt

Artikelhistorie

  • 20.05.2020
    • Erstveröffentlichung
  • 08.09.2020
    • MySQL hinzugefügt
Das könnte dich auch interessieren:
  1. MySQL 8 unter Windows 10
Teile diesen Artikel
comments powered by Disqus