Windows 10 wiederherstellen

Bleibt Windows 10 beim Hochfahren (Booten) stecken, ist guter Rat teuer. Im folgenden Artikel zeige ich euch, wie man Windows 10 mit Hilfe eines USB-Sticks wieder flott machen kann.

Diskussion

Windows-Update: Der Computer wird heruntergefahren, die Updates werden abschließend installiert, der Computer fährt wieder hoch und bleibt stecken. Mit Steckenbleiben ist der Zustand nach erfolgreicher Ausführung des BIOS aber noch vor Anzeige der Anmeldemaske in Windows 10 gemeint.

Bei einem DELL-Laptop kann das dann so aussehen:

Windows 10 beim Laden...

Windows 10 beim Laden...

Eine erste Möglichkeit wäre nun, deinen Computer erneut zu booten, um in den abgesicherten Modus (englisch: Safe Mode) von Windows 10 zu gelangen.

Dafür muss man den Anschaltknopf des Computers drücken und für maximal 5 Sekunden gedrückt halten. Dein Computer schaltet sich dann komplett aus. Einige Sekunden warten und dann erneut den Anschaltknopf drücken, dein Computer fährt wieder hoch. Unmittelbar nach dem Einschalten versuche die Tastenkombination Strg + F8 zu drücken (ruhig mehrfach). Dies ist die Tastenkombination, um in den abgesicherten Modus zu gelangen.

Funktioniert das nicht, ergibt sich also das gleiche Fehlerbild wie zuvor, dann ist Windows generell nicht mehr in der Lage zu booten.

Eine Möglichkeit, um aus diesem Dilemma wieder rauszukommen, ist, deine Windows-Installation mittels USB-Stick auf einen früheren Wiederherstellungspunkt zurückzusetzen. Wie das funktioniert, erkläre ich in den folgenden Abschnitten.

Erstellung einer Wiederherstellungsmediums

Da dein Windows 10 ja nicht mehr funktioniert, brauchst du ein anderes bootfähiges Medium, auf dem Windows 10 installiert ist. Dazu benötigst du einen USB-Stick mit mindestens 4 GB Größe und einen zweiten funktionierenden Computer, auf dem Windows 10 installiert ist. Gehe nun wie folgt vor:

  1. Stecke den USB-Stick in diesen Computer.

  2. Öffne die Windows-Systemsteuerung und klicke dort auf Wiederherstellung. Die Ansicht Erweiterte Wiederherstellungstools öffnet sich.

    Erweiterte Wiederherstellungstools

    Erweiterte Wiederherstellungstools

  3. Klicke nun auf Wiederherstellungslaufwerk erstellen. Der folgende Assistent öffnet sich:

    Wiederherstellungslaufwerk erstellen

    Wiederherstellungslaufwerk erstellen

  4. Entferne die Markierung bei Sichert die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk und klicke auf Weiter. Windows stellt nun alle Dateien für den USB-Stick zusammen. Dies dauert eine Weile, also Geduld.

  5. Ist Windows fertig, erscheint folgende Maske:

    USB-Speicherstick auswählen

    USB-Speicherstick auswählen

  6. Wähle jetzt das Laufwerk mit deinem USB-Stick aus und lass Windows die zusammengestellten Dateien draufkopieren (Achtung: Windows formatiert den Stick neu, alle vorhanden Dateien werden also gelöscht!). Auch dies dauert ein wenig.

  7. Wenn fertig, kannst du die letzte Meldung des Assistenten bestätigen und den USB-Stick aus dem Computer rausziehen.

Neustart vom Wiederherstellungsmedium

Gehe jetzt wieder zu deinem Problemcomputer:

  1. Schalte deinen Computer aus. Dafür muss du den Anschaltknopf drücken und für maximal 5 Sekunden gedrückt halten.

  2. Stecke den USB-Stick in diesen Computer.

  3. Starte den Computer durch Drücken des Anschaltknopfes. Unmittelbar danach drücke die Taste F12 (ruhig mehrfach), der Computer wechselt in das Boot-Menü. Bei einem DELL-Rechner sieht das dann beispielsweise so aus:

    DELL Bootmenü

    DELL Bootmenü

  4. Wähle deinen USB-Stick unter BOOT aus und drücke die Eingabetaste.

Es wird jetzt eine Spezialversion von Windows 10 von deinem USB-Stick geladen. Funktioniert das, sind wir wieder im Spiel.

Zurücksetzen von Windows 10.

Wurde Windows 10 von deinem USB-Stick erfolgreich geladen, dann solltest du folgenden Bildschirm sehen:

DELL Bootmenü

DELL Bootmenü

Gehe jetzt wie folgt vor:

  1. Wähle Problembehandlung und drücke die Eingabetaste. Folgende Ansicht erscheint:

    DELL Bootmenü

    DELL Bootmenü

  2. Wähle jetzt System wiederherstellen und drücke die Eingabetaste.

  3. Wähle jetzt Windows 10 und drücke erneut die Eingabetaste. Der Assistent Systemwiederherstellung öffnet sich.

  4. Drücke auf Weiter. Es werden dir jetzt ein oder mehrere Wiederherstellungspunkte angeboten.

    Wiederherstellung des Computerzustandes

    Wiederherstellung des Computerzustandes

  5. Wähle den Wiederherstellungspunkt aus, der unmittelbar vor dem Einspielen des Windows-Update angelegt wurde und klicke auf Weiter.

    Wiederherstellungspunkt bestätigen

    Wiederherstellungspunkt bestätigen

  6. Bestätige nocheinmal mit Fertigstellen und lehne Dich zurück.

Windows setzt nun deine Windows-Installation zurück auf den Zeitpunkt vor dem Windows-Update. Auch dies dauert wieder etwas.

Abschließend wirst du aufgefordert, deinen Computer neu zu starten. Bestätige diese Meldung und dein Computer wird neu gestartet. Im besten Fall siehst du jetzt wieder die gewohnte Anmeldemaske von Windows 10. Den USB-Stick brauchst du nicht mehr.

Fazit

Immer ruhig Blut. Solange die Festplatte nicht kaputt ist und man sich keine Ransomware eingefangen hat, gibt es in der Regel viele Möglichkeiten, ein Windows-System zu reparieren. Eine habe ich hier beschrieben. Ansonsten gilt: Backups erstellen, Backups erstellen, Backups erstellen! Und das regelmäßig. Denn nur Backups schützen zuverlässig vor Datenverlust.

Teile diesen Artikel
comments powered by Disqus